web analytics
Allgemein/News

terradactile: einfach zu DEMs | #geoObserver

Auf der sich noch in der Entwicklung befindlichen Website „terradactile“ von Sparkgeo [1], [2] könnt Ihr Euch sehr einfach DEMs und Hillshades als COGs (Cloud Optimized GeoTIFFs [3]) unter Verwendung von AWS Terrain Tile data [4] generieren lassen. Dazu heißt es dort:

„Generieren Sie Digital Elevation Model (DEM) und hillshade cloud Optimized GeoTIFFs (COGs) zur Visualisierung und zum Herunterladen basierend auf AWS Terrain Tile-Daten.
Terradactile wurde von Sparkgeo als Teil eines Hack-Tages erstellt. Es befindet sich derzeit im Alpha-Stadium und ist in Arbeit. Lassen Sie uns wissen, wenn Sie irgendwelche Probleme haben. Sie können in diesem Blogbeitrag herausfinden, wie und warum wir es erstellt haben.
Die Geländekacheln werden aus diesen Datenquellen erstellt. Viele der Anbieter von Geländekacheldaten erfordern eine Attributierung.“

Ich hab’s mal getestet, klappt prima und ist schnell. Gebiet auswählen, Generierung starten und Ergebnisse downloaden. Wünschenswert wären noch größere Ausschnitte bei höheren Auflösungen (Zoomfaktor 14, 15, …) oder hab ich was übersehen?

Screenshots: terradactile in Aktion, Gebiet auswählen, Generierung starten und Ergebnisse downloaden und im QGIS visualisieren (Quelle [1]).
[1] … https://terradactile.sparkgeo.com/
[2] … https://twitter.com/RafagasLinks/status/1328339802207481858?s=20
[3] … https://gdal.org/drivers/raster/cog.html
[4] … https://registry.opendata.aws/terrain-tiles/

Tags
Show More

Related Articles

Back to top button
Close