web analytics
Allgemein/News

QGIS-Tipp: DB Style Reloader | #geoObserver

Stellt Euch vor, Ihr verwaltet die Symbolisierung Eurer Layer nicht in vorrangig den QGIS-Projekten, sondern die Default-Sybolisierung direkt in der PostGIS-Datenbank, das macht ja auch Sinn, Ihr braucht Euch um eine vernünftige Ausgestaltung erstmal nicht zu kümmern, schon beim Laden eines Themas wird dessen Symbolisierung gleich mit geladen, also: Farben, Strickstärken, Beschriftung, Maßstabsklassen, Regeln, …

Ändert sich nun aber der Standard, also die Default-Symbolisierung, weil der Dateneigner seine z. B. Zeichenvorschrift aktualisiert hat, wissen ja die bereits geladenen Themen in Euren Projekten nichts von dieser Änderung. Was liegt also näher, auf diese DB-Themen ein Refresh der Layer-Symbologie anzufordern, quasi das <F5> für die Symbolisierung?

Ich hatte diese Frage mal in der FOSSGIS-Liste gestellt [1] und prompt hat Thomas B. ein entsprechendes Plugin als ZIP zur Verfügung gestellt [2], [3]. Es gab noch einigen Mailverkehr außerhalb der Liste, es wurde noch weiter entwickelt, wir haben es getestet und für sehr gut befunden. Blieb nur noch die Veröffentlichung und Prüfung im offiziellen QGIS-Repository. Nun ist es soweit, das Plugin steht dort zur Verfügung und kann im QGIS – noch als experimentell – geladen werden.
Danke Thomas! So muss netzwerken!

Mein Test: Die Digitale Stadtgrundkarte von Halle (Saale) mit scheußlicher Symbolisierung 😉 und der Refresh dieser mit den Standards aus der GeoDB , also der Zeichenvorschrift
blank
Der DB Style Reloader von Thomas B. im offiziellen QGIS-Repository
[1] … https://lists.fossgis.de/pipermail/fossgis-talk-liste/2020-December/010931.html
[2] … https://github.com/thbaumann/qgis_db_style_reloader
[3] … https://github.com/thbaumann/qgis_db_style_reloader/archive/main.zip

Tags
Show More

Related Articles

Back to top button
Close